EL VERANO DE LOS PECES VOLADORES-Der Sommer der fliegenden Fische O.m.U.

 

von  Marcela Said

 

In einer abgelegenen Gegend im Süden Chiles wo die Eltern von Manena ein Ferienhaus besitzen, kommt es immer wieder zu Konflikten zwischen den weissen Landbesitzern und den Ureinwohnern, der Mapuche Bevölkerung. Die Regisseurin Marcela Said erzählt in metaphorischen Bildern von den unterschiedlichen Herangehensweisen der Beteiligten.Während die Eltern sich aus Angst und Gewohnheit abschotten, lernt Manena Pedro, einen Jungen der Mapuche, kennen, der ihr eine neue Sichtweise auf die Dinge eröffnet.

Künstlerisch reifster Beitrag des Cinespañol- Jahrgangs. Die Episoden sind nur lose miteinander verknüpft, schaffen aber eine flirrende, fast magische Stimmung. Kein Zweifel: hier ist eine talentierte Künstlerin am Werk, von der noch viel erwartet werden darf. Berliner Zeitung

Gewinner des Preises für das beste Erstlingswerk auf dem Filmfest Havanna und ausgewählt für die Reihe „Quinzaine“ des Filmfestivals von Cannes.

Vorstellungen

Mittwoch 30. Mai.
0:01