JULIETTE IM FRÜHLING O.m.U.

Frankreich 2024 | Originaltitel: Juliette au printemps | Regie: Blandine Lenoir | Darsteller: Izïa Higelin, Sophie Guillemin, Jean-Pierre Darroussin | 95 Min. | FSK 12

Die Kinderbuchillustratorin Juliette kehrt aus Paris in ihren Heimatort in der französischen Provinz zurück. Dort hofft sie auf zwei entspannte Wochen im Kreise ihrer Familie. Stattdessen trifft sie auf ihre Schwester, die mitten in einer existentiellen Krise steckt, ihren liebevollen, aber etwas launischen Vater, ihre Mutter, die gerade das Thema New Age für sich entdeckt hat – und auf ihre geliebte Großmutter, die sich mit ihrem neuen Leben in einem Pflegeheim anfreunden muss. Und dann ist da noch der freundliche, etwas einsame Pollux, der zufällig Juliettes Weg kreuzt …

In ihrer charmanten, warmherzigen Komödie erzählt die französische Regisseurin Blandine Lenoir („Madame Aurora und der Duft von Frühling“) auf tiefsinnige und gleichzeitig sehr unterhaltsame Weise eine Geschichte über familiäre Beziehungen, die Suche nach dem Sinn im eigenen Leben und über die kleinen Absurditäten des Alltags.

Der Film basiert auf der autobiografisch inspirierten Graphic Novel „Juliette: Gespenster kehren im Frühling zurück“ von Camille Jourdy. In den Hauptrollen sind die Sängerin und Schauspielerin Izïa Higelin sowie Jean-Pierre Darroussin, Sophie Guillemin und Noémie Lvovsky zu erleben.

Pressestimmen

« Alltagswahnsinn mit jeder Menge französischem Esprit. Mit leichter Hand und temporeich inszeniert und sehr unterhaltsam. Charmant! » Filmstarts.de

«  Eine witzige, zärtliche und ergreifende Geschichte. » Figaro Magazin

« Authentisch, liebevoll, berührend inszeniert. » SPOT

« Leichtigkeit mit Tiefgang: ,Juliette im Frühling‘ ist der perfekte Sommerfilm. Erfrischend unkonventionell.  » Cinema

« Ebenso kluge wie humorvolle Einsichten in komplizierte familiäre Sachverhalte wurden selten derart charmant und lebensnah auf die Kinoleinwand überführt: „Juliette im Frühling” macht Sommer im Herzen. » Journal Frankfurt

« Ein poetisches Eintauchen in den Familienalltag, eine bittersüße Reflexion über Familiendynamiken und die Suche nach der eigenen Identität. » sortiraparis.fr

« Ein Film, man sich mit einem Lächeln auf den Lippen ansieht und der unheimlich gut tut! » aVoir-aLire.com

Vorstellungen

Sonntag 21. Jul.
20:30