TOKYO STORIES O.m.U. | Exhibition on Screen

TOKYO STORIES

Kinostart Sonntag, 28. Mai 2023 GB 2022 | Regie David Bickerstaff | Dokumentation |90 Minuten

Die spannende künstlerische Begegnung mit einer der größten Städte der Welt.

Der Film Tokyo Stories, der auf Grundlage einer bedeutenden Ausstellung im Ashmolean Museum in Oxford entstand, umspannt vier Jahrhunderte unglaublich vielseitiger Kunst – von den filigranen Holzschnitten von Hokusai und Hiroshige bis hin zu Pop-Art-Postern, moderner Fotografie, Manga, Filmen und brandneuen Street-Art-Werken. Die Ausstellung hatte durchschlagenden Erfolg und lockte ein junges und diverses Publikum ins Museum. Von dort aus unternimmt der Film eine Reise durch Tokio, um Kunst und Künstler der Stadt näher zu erkunden. Ein detailreicher Film mit wunderbaren Bildern einer Stadt, die im Laufe ihrer 400-jährigen Geschichte immer wieder zerstört und neu aufgebaut wurde und sich so zu einer der lebendigsten und interessantesten Städte der Welt entwickelt hat…

»Tokio hat einen starken Motor, der niemals stillsteht. Tokio steckt voller Energie, ist

durchzogen von einer ganz besonderen Kraft. Was auch immer geschehen mag, diese Stadt wird

wiederaufgebaut und schreitet weiter voran.« Machida Kumi

Ein Loblied auf Tokio: eine der kreativsten, dynamischsten und Faszinierendsten Städte der Welt.

Dieser Film erzählt die Geschichten der Künstler und Menschen, die Tokio mit seinem unstillbaren Drang nach Neuerung und Innovation berühmt gemacht haben.

Vorstellungen

Dienstag 30. Mai.
18:30