DE MARTES A MARTES O.m.U.

 

von Gustavo Fernández Triviño

 

Aus Argentinien: Juan, vom Typ guter Familienvater und ruhiger Bodybuilder,der keiner Fliege was zuleide tut, würde am liebsten ein Fitnesstudio eröffnen,  muss aber in einer Textilfabrik arbeiten, um seine Familie über Wasser zu halten Doch eines Tages passiert etwas, womit er nicht gerechnet hat  und Juan trifft eine folgenreiche Entscheidung.Eine äußert faszinierende und einfühlsame Studie über Moral und Ethik und die Frage, wo etwas seine Grenze haben muss bzw. ob man immer „gut“ sein kann, wenn alles gut werden soll. Zitat zum Film: Du musst lernen, den Leuten zu vertrauen

De Argentina: Juan, es un buen tipo, padre de familia y fisicoculturista incapaz de dañar a nadie, tiene como sueño abrir un gimnasio pero tiene que trabajar en una fábrica textil para mantener a su familia. Sin embargo un día pasa algo con lo que no contaba, lo cual lo lleva a tomar una decisión que traerá muchas consecuencias. Un estudio fascinante sobre la moral, la ética y la pregunta: ¿dónde está el límite entre ser bueno o malo?, y si uno puede comportarse correctamente para que salga todo bien. Cita de la película: Tienes que aprender a confiar en la gente.

„De Martes a Martes ist eben auch ein Film über Moral und das richtige Handeln. Das Spiel zwischen dem „Mit“ der und dem „Gegen“ die Figur ist faszinierend und so gelungen, wie schon lange nicht mehr im Kino.“

 

 

 

 

 

Vorstellungen

Mittwoch 29. Nov.
18:30
Mittwoch 29. Nov.
22:45