GIGANTEN – GIANT O.m.U.

 

US 1956– 186 Min – R: George Stevens –Mit Elizabeth Taylor, Rock Hudson

 

Mitten in Texas liegt die Farm „Reata“. Hierhin bringt Rinderkönig Bick Benedict (Rock Hudson) eines Tages die hübsche Oststaaten-Schönheit Leslie (Elizabeth Taylor), die er auf einer Viehauktion in Maryland kennen gelernt hat. Die beiden heiraten und die aus gutem Hause stammende Leslie hat zunächst Probleme, sich mit dem rauen Umgangston der Texaner anzufreunden. Besonders schwer macht es ihr Bicks Schwester Luz (Mercedes McCambridge). Als die bei einem Reitunfall ums Leben kommt, bedeutet das einen besonderen Wendepunkt in Leslies leben.

Denn Luz hat einen Teil der Farm dem Rancharbeiter Jett Rink (James Dean) hinterlassen, der nun frischen Wind auf „Reata“ einkehren lässt. Er stößt auf Öl und erkennt, dass dieses Geschäft wesentlich lukrativer ist als der Viehhandel – sehr zum Leidwesen von Bick, der weiterhin klassischer Farmer bleibt. Es dauert lange, bis der plötzliche Reichtum Jetts auch ihn zum Umdenken bringt…

Über drei Stunden dauert diese Saga von George Stevens nach einem Roman von Edna Ferber – Drei Stunden, die einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren umspannen und damit den Charakteren ausführlich Gelegenheit geben, wirklich Persönlichkeit zu entwickeln. Dies schaffen die Hauptdarsteller Liz Taylor, Rock Hudson und nicht zuletzt James Dean ausgezeichnet. Es sah nach einem totalen Triumph für „Giganten“ aus, als er bei der „OSCAR“-Verleihung für 1956 gleich zehnmal nominiert wurde – u.a. James Dean, Rock Hudson und Mercedes McCambridge, sowie in der Kategorie „bester Film“ – erstaunlicherweise gab es schließlich aber nur für George Stevens‘ Regie eine Trophäe.

Vorstellungen

Sonntag 6. Aug.
20:30